Förderverein Schienenbus e.V. Menden
Förderverein Schienenbus e.V. Menden | Tannenbergstraße 25, 58706 Menden, info@fvschienenbus-menden.de
Wir über uns

Der Förderverein Schienenbus wurde 1996 als Partnerverein der Eisenbahnfreunde Hönnetal e.V. (EFH) gegründet.

Seit 1989 boten die EFH Sonderfahrten mit Schienenbussen der damaligen Deutschen Bundesbahn an. Der Erfolg dieser Fahrten, bei denen fast alle damals noch existierenden Nebenbahnen des Sauerlandes, Siegerlandes und z.T. des Westerwaldes bereist wurden, regte die EFH-Mitglieder Uwe Richter und Dr. Dietmar Schröder an, die Initiative zum Kauf einer eigenen Schienenbusgarnitur zu ergreifen.

Tatsächlich wurde man sich mit der DB AG einig und konnte vom ehemaligen Bw Siegen die Schienenbusse 796 690 und 802 übernehmen. Vom Bw Tübingen und von der Hochwaldbahn konnten später noch zwei Beiwagen erworben werden. Ein Steuerwagen wurde mangels geeignetem Angebot und aus praktischen Erwägungen nicht beschafft.

Seit der ersten Fahrt im Dezember 1996 haben die Schienenbusse des Fördervereins mehr als 250 Einsätze hinter sich. Die Fahrten führen hauptsächlich ins Bergische Land und Sauerland, aber auch ins Ruhrgebiet, an den Rhein und sogar schon über die niederländische Grenze.

Heute zählt der Verein ca. 40 Mitglieder, von denen ein Teil an der Fahrzeugerhaltung mitarbeitet oder bei den Fahrten mithilft. Ein großer Teil fördert die Fahrzeuge passiv.

 

In eigener Sache:

Nach rund 21 Jahren wird der Förderverein Schienenbus zum Ende des Jahres 2017 seine Fahrten einstellen und die Fahrzeuge abgeben. Gespräche mit potenziellen Interessenten laufen momentan.

Die Gründe für diesen Schritt liegen im steigenden Unterhaltungsaufwand, den die Fahrzeuge verursachen, aber auch an der immer dünner werdenden Personaldecke, die den Unterhaltungsmehraufwand auf Dauer nicht mehr tragen kann.

Darum wurde entschieden, dass ein sauberer Schnitt sinnvoller ist, als ein Abschied auf Raten. Sie sollen uns so in Erinnerung erhalten, wie wir es auch 2017 noch sein werden. Ein Verein, der die "Roten Brummer" gepflegt, gehegt und damit schöne Fahrten veranstaltet hat.

Wie es dann 2018 weitergeht? Das ist noch nicht klar.

 

Foto: die beiden Vereinsgründer: Uwe Richter und Dr. Dietmar Schröder

 

^